die ulzburger straße - Sympatisch auf der ganzen LinieHundeschule Dog's Life - Erziehung mit Gefühl und Verstand

Neuigkeiten
Hier finden Sie alles zu neuen Kursen, Terminen, Veranstaltungen etc.

Schluss mit Ziehen: dein Weg zur lockeren Leine

Wer wünscht sich das nicht: entspannt mit dem Hund den Spaziergang genießen, die Leine hängt locker durch, dein Hund orientiert sich an dir und reagiert auf deine leise Ansprache…



Ich begleite dich während dieses Intensivkurs 4 Wochen lang, erstelle deinen persönlichen Trainingsplan, und in einem individuell auf euch abgestimmten Einzeltraining trainierst du mit deinem Hund:

  • lockere Leine laufen
  • Orientierung an dir
  • an die Seite gehen und warten
  • Bei Fuß oder “Lauf ganz nah bei mir”


Während der 4 Trainingswochen hast du wöchentlich immer 1x 60 Minuten Einzeltraining und zusätzlich 30 Minuten Onlinezeit mit mir per Zoom, Skype, Whatsapp oder Telefon für Fragen, Trainingsbesprechungen mit deinen eigenen Videos von eurem Training und zum Austausch.
Zusätzlich bekommst du Arbeitsblätter und Infomaterial zu deinen ausgesuchten Trainingsbasics.

Kosten für 360 Minuten Einzeltraining: 300,- (Preis inkl. MwSt.)

Hitzetipp No.2

Unser Hitzetipp No.2: selbstgemachtes Hundeeis


Es bleibt heiß, da kommt dieser leckere Tipp zur Abkühlung genau richtig: Hundeeis – mit wenig Aufwand schnell selbstgemacht.

Das Schöne ist: man kann selber bestimmen was man drin haben möchte. Und auch für Allergiker und krütsche Vierbeiner kann man immer wieder leckere Kreationen basteln.
Joghurt, Quark, Buttermilch, Kartoffelpü, Brühe oder Möhrenpamps als Basis, und dann gekochtes Hühnchen, Hundewurst, Leberwurst, Würstchen, Banane oder ein bissel Dosenfutter darunter gerührt -der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt ☺
Ganz Eilige können auch einfach den Inhalt eines leckeren Babygläschens (Spaghetti Bolognese? Rind mit Süßkartoffel? Birne mit Apfel und Banane?…) in die Gefrierform füllen.
Und für ein Eis am Stiel steckt man nach dem Anfrieren einfach eine Kaustange o.ä. ins Eis.

Ich nutze als Form (siehe Foto) gerne Urinprobenbecher (unbenutzt natürlich ☻) -einfach vor dem Verfüttern kurz unter warmes Wasser halten und schon flutscht das Eis aus der Form. Genauso gut kann man die Mischung aber auch in Kongs u.ä. auslutschbares Hundespielzeug füllen und dem Hund zum selber Auslutschen geben.

Die Schäfers fanden meine Kreation aus Joghurt, Hüttenkäse, Leberwurst und einer Tüte Katzenfeuchtfutter ziemlich lecker ☺

P.S. Bei Hunden mit einem empfindlichen Magen mit der Portionsgröße bitte zurückhaltend sein: “Nein! EINE KLEINE Kugel Eis reicht, sonst friert dein Magen ein!” ☻

Hitzetipp No.1

Unser Hitzetipp No.1: Kühlmatte

Auf der Suche nach etwas Abkühlung für die hitzegeplagten Schäfers, haben wir diese Woche diese Kühlmatten getestet.
Sie sind mit einem Gel gefüllt, welches bei Druck kühlt.
Zuerst fühlt es sich recht unspektakulär an: “Joar, es wird ein bissel kalt…”, aber ich habe die kleinere Matte gestern abend bei fast 30 Grad im Schlafzimmer selber getestet: Merle hat die größere auf eine der Schlafplätze gelegt bekommen und ich hab mir die kleinere Kühlmatte im Bett unter die Beine gelegt: “WOW! Das Teil kühlt richtig! Herrlich!” – Und, nein! Der arme Billy musste jetzt nicht auf seine Kühlmatte verzichten, damit Frauchen sie nutzen kann – der Herr Schäfer hat es von vornherein vorgezogen unten im kühlen Flur vor der Haustür zu schlafen ;-)
Die Wirkung hält mehrere Stunden an, danach braucht die Kühlmatte eine Pause -sie muss weder mit Wasser getränkt, noch im Kühlschrank aufgeladen werden. Einfach zusammenklappen und irgendwo hinlegen (nicht in der prallen Sonne liegen lassen).

Wichtig ist, dass die Hunde immer die Wahl haben, ob und wie sie auf der Kühlmatte liegen möchten (ich lag im Bett erst mit dem Rücken auf der Matte und das wurde unangenehm). Ich nutze diese Matten zb. im Auto und auch da liegen sie so, dass die halbe Liegefläche frei ist -so können die Hunde wählen: ganz drauf, ganz runter, nur Hintern oder nur Kopf….

Wir haben unsere zwei Kühlmatten von der Firma Trixie, es gibt sie aber mittlerweile von verschiedenen Herstellern.

Getestet -nicht nur- von den Schäfers und für gut und nützlich befunden.

Impressionen Hundeschule

Das U-Turn-Signal:

Der U-Turn gehört zu meinen Lieblingssignalen – warum das so ist, was der U-Turn ist, warum er so klasse ist und wie man dieses Signal aufbaut, erkläre ich euch in der Interviewreihe “Hundetraining im Fokus” von Anja Püster: https://youtu.be/sVaQDDMqzpE

______________________________________________________________________________


Thema in der Teenager-Gruppe: Wie kann ich meinen Hund vernünftig beschäftigen.
zb. mit “Such verloren”

______________________________________________________________________

Welpen-Einzeltraining:

Elvis: Die ersten Schritte im Apportieren (inklusive Kasper-Elvis):

Elvis: Gewöhnung an Stadttrubel mit Besuch in der Eisdiele:

______________________________________________________________________

Die Welpen:

______________________________________________________________________

Intensiv-Einzeltraining:

Einzelstunde mit Wilco und dem neuen Familienmitglied Kuddel.
Heutiges Thema: manierliches Laufen an lockerer Leine mit 2 Hunden.

______________________________________________________________________

Intensiv-Einzeltraining -Thema “Stressfreie Begegnungen”:

Dritte Einzelstunde mit Giant
– nach mehreren sehr schlechten Erfahrungen mit anderen Hunden, reagierte er bei Hundebegegnungen mit abwehrendem Verhalten: fixieren, knurren, in die Leine springen. Er war dabei nicht ansprechbar und nur schwer zu halten.
In den ersten Einzelstunden haben wir an einer entspannten Leinenführung, “Click für Blick”, dem Seitenwechseln als Distanzvergrößerung, einem U-Turn/”Laß uns gehen” und dem richtigen Timing bei der Belohnung von richtigem Verhalten gearbeitet.

Hier haben wir jetzt das erste Mal ruhige Ablenkungshunde als Trainingspartner dabei (Dackel Käthe und DackelMix Luna).

Wie man sieht, klappt sogar das Vorbeigehen in dieser kontrollierten Situation schon richtig gut :-)
Giant ist sichtlich erleichtert, dass er jetzt mit Hilfe seiner Menschen und ihrer Unterstützung
stressfrei die Begegnung bewältigen kann.

#Giant #Begegnungstraining

Qualifikationen

2022

LAT – Look at that & LATTE – concepts using LAT to teach a dog to handle difficult environments without focusing on the handler mit Leslie McDevitt

Angewandte Verhaltensanalyse Teil 1 mit Dirk Emmrich

Angewandte Verhaltensanalyse Teil 2 mit Dirk Emmrich

Angewandte Verhaltensanalyse Teil 3 mit Dirk Emmrich

Mantrailing als Enrichment mit Astrid Sperlich

Hochsensibilität bei Hunden mit Andrea Schmidt

Traumaarbeit mit Hunden – “Narben auf der Seele” mit Dr. Iris Schöberl

Die Ernährung des Hundes mit Dr. Stefanie Handl

Aggressives Verhalten – analysieren + verändern mit Dr. Ute Blaschke-Berthold


2021

Medical Training mit Ines Grötker

Latest news on Separation Anxiety Training mit Chirag Patel

Traumatisierte Hunde mit Maria Hense

Neuropsychologie für das Lernen mit Hunden und Menschen mit Dirk Emmrich

Altersdemenz beim Hund – Symptome, Ursachen, Management und Unterstützung mit Anja Hanzel

Online-Hundekongress mit verschiedenen Referenten zu den Themen:
Hundegesundheit, Hundeerziehung, Problemverhalten, Hundetraining, Kommunikation, Tierschutz, Hundebeschäftigung, Hundesport, Hundeernährung u.v.m.


2020

Online-Hundekongress mit verschiedenen Referenten zu den Themen: Hundegesundheit, Hundeerziehung, Problemverhalten, Hundetraining, Kommunikation, Tierschutz, Hundebeschäftigung, Kind und Hund, Hundeernährung u.v.m.


2019

Planung und Aufbau einer Welpenstunde Teil 1-3 mit Celina del Amo

Übungspool Welpen mit Celina del Amo

Übungspool Junghunde mit Celina del Amo

Trennungsstress und seine Lösungsmöglichkeiten mit Gerrit Stephan


2018

Medical-TrickZn mit Nicole Dumke


2017

Trennungsstress mit Dr. Ute Blaschke-Berthold

Neue Wege im Umgang mit Leinenreaktivität mit Katrien Lismont


2016

Mission Leinen los – von der Schleppleine in den Freilauf mit Anja Fiedler


2015

Giftködertraining für Draußenstaubsauger mit Sonja Meiburg

Jagdverhalten – Belohnung und Generalisierung der Gehorsamsübungen mit Pia Gröning


2014

Positiv führend unterwegs mit Anne Rosengrün

Nimm dich zurück – Impulskontrolle und Frustrationstoleranz mit Gerd Schreiber


2013

Trennungsbedingtes Problemverhalten mit Gerrit Stephan

Entspannungstraining für Hundehalter und -trainer mit Nicole Dumke und Dennis Lüdtke

Angst und Angstverhalten beim Hund mit Esther Follmann

Körpersprache – Interaktionen Mensch-Hund mit Gerd Schreiber


2012

Organische Ursachen für Verhaltensprobleme mit Dr. Christiane Wergowski

Jagdverhalten verstehen und kontrollieren mit Anja Fiedler

Grenzen setzen – aber nett mit Maria Hense

Begegnungstraining/Kommunikationstraining mit Maria Hense

Homöopathische Notfallapotheke mit Sabine Stark

Training mit impulsiven Hunden – Selbstkontrolle will gelernt sein mit Anja Fiedler

Mit der Nase voran – Go sniff mit Esther Follmann


2011

Über den Umgang mit aggressiven Hunden mit Mirjam Cordt

Bunte Spiele für graue Zellen: Gehirnjogging für Hunde mit Christina Sondermann

Stress beim Hund mit Maria Hense

Wie verrückt spielen mit Maria Hense


2010

Trickdog mit Diana Drewes


2009

Clickern mit Diana Drewes


2003 – 2004

Ausbildung zur Hundetrainerin in der BHV-Hundeschule Klüppelberg (Mitglied im BHV -Berufsverband der Hundeerzieher und Verhaltensberater e.V.).

Alexandra Borowski

Ostermenghusen 3
25724 Schmedeswurth

Telefon: 0163-6800381

E-Mail: info@hundeschule-dogslife.de

hundefuehrerschein

Copyright 2012 - 2016 Hundeschule Dog's Life - Erziehung mit Gefühl und Verstand

Hundeschule Dog´s Life ist bei Facebook(externer Link)

Hundepension Dog´s Life ist bei Facebook(externer Link)

Konzeption, Design und Umsetzung der Website: A. + C. Langley: www.gruen-punkt.de (externer Link)

  • Kostenlose Beratung VOR dem Welpenkauf
  • Tausche Stachelhalsband gegen Training
  • Trainieren statt dominieren